Zelten mit Kleinkind

Nicht nur dank Corona finden immer mehr Familien den Weg zum Camping. In den letzten Jahren ist der aufsteigende Trend ganz klar erkennbar. Die Branche macht Rekordumsätze. Aber ist diese Art Urlaub denn auch für junge Familien mit Kleinkind geeignet? Wir meinen auf jeden Fall! Mit ein paar wenigen Anpassungen steht einem Kleinkind-Zelt-Urlaub nichts im… Zelten mit Kleinkind weiterlesen

Degemer mat en Douarnenez

Douarnenez, Blick auf den Hafen. ©HerrundFrauBayer

Degemer mat en Breizh, da simmer widder. Im Winter und Sommer waren wir ja schon in der Bretagne, da wurde ein erneuter Besuch im beginnenden Frühling quasi Pflicht. Beim letzten Urlaub reiste Sohnemann noch im Bauch, aber diesmal richtet sich alles am Tagesablauf des kleinen Mannes aus. Das führt dazu, dass wir die Bretagne diesmal… Degemer mat en Douarnenez weiterlesen

Auf nach Portland, (Oregon Pt. 2)

Classic Portland foto opportunity. ©HerrundFrauBayer

Pünktlich zum Memorial Day Weekend verlassen wir die 101, denn unser nächster fest geplanter Stop wird uns für drei Nächte nach Portland und zum Mount Hood führen.

Willkommen im Beaver State (Oregon Pt. 1)

Toller Blick vom Cape Lookout gen Süden. ©HerrundFrauBayer

Der zweite Bundesstaat auf unserer Tour ist Oregon. Direkt hinter der Staatsgrenze gibt es das erste Zeichen der Cannabis Freigabe zu sehen. Hier wird Gras nicht nur an den „medical customer“ verkauft, es gibt auch den „recreational customer“ – mittlerweile seit dem 1.1.18 auch in Kalifornien legal. Wie dem auch sei, wir haben das Gefühl,… Willkommen im Beaver State (Oregon Pt. 1) weiterlesen

Blogparade: Unsere Reisepläne für 2018

Unbedingt Sonntags den Markt in Le Guilvinec besuchen und reichlich Appetit mitbringen! ©HerrundFrauBayer

Julie hat in ihrem Blog zur Blogparade “Reisepläne 2018” aufgerufen. Da springen wir doch gerne auf, auch wenn wir das Jahr leider mit einer Reiseabsage beginnen mussten. Eigentlich wollten wir das neue Jahr in Lissabon begrüßen, aber eine Familienerkrankung hat uns einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Nichts desto trotz sind unsere Reisepläne und -wünsche… Blogparade: Unsere Reisepläne für 2018 weiterlesen

Kinderkraxe ausprobieren in der Wahner Heide

©HerrundFrauBayer

Unser kleiner “Testausflug” führte uns in die Wahner Heide. Ich wollte, bevor es auf größere Touren geht, schauen wie der Transport in der Kinderkraxe vom Sohnemann toleriert wird. Wir haben uns für eine Kraxe von Deuter entschieden und Träger und Getragener sind bis jetzt zufrieden.

Fazit US-Roadtrip: Flug, Autofahrt und Reisekasse

©HerrundFrauBayer

Mit dem Nachwuchs seid Ihr bestimmt schon Auto gefahren, aber wie steht es mit der Fliegerei? Die Frage stellt sich unweigerlich jedes fernreisewillige Elternpaar. Denn ein Flug ist ja nicht nur lang, sondern auch meistens der größte Batzen für die Reisekasse. Wir haben einfach gehofft, dass ihm das Fliegen genauso wenig ausmacht wie eine längere… Fazit US-Roadtrip: Flug, Autofahrt und Reisekasse weiterlesen

Die letzte Etappe: Washington

Das ist mal ne Skyline. ©HerrundFrauBayer

Am nördlichen Ufer des Columbia Rivers fahren wir in den dritten Bundesstaat ein: Washington, der Evergreen State. Wir haben eine lange Strecke vor uns. Etwa vier Stunden Fahrtzeit bis Forks, am folgenden Tag ein Stopover am Lake Crescent im Olympic National Park, um dann schlussendlich unseren US-Roadtrip in Seattle zu beenden.

Kalifornien: Über Napa an die Küste und ab in Richtung Oregon

Napa Valley. ©HerrundFrauBayer

Wir lassen Merced hinter uns und machen uns auf in Richtung Norden. Im nächsten Abschnitt geht es durch Napa Valley auf den Redwood Highway und die Avenue of the Giants, um endlich wieder bei Eureka auf den Pazifik zu stoßen. Dann verlassen wir Kalifornien, über Crescent City, auf dem Highway 101 in Richtung Oregon.

Mit Baby im Yosemite: Liebe und Hass

Der Halfdome und rechter Hand noch einer der gefühlten 1000 Wasserfälle. ©HerrundFrauBayer

Der zweite Teil unserer Tour durch Kalifornien führte uns zuerst zur Autovermietung von Alamao am Flughafen. Dort konnten wir uns einen Wagen, gebucht war „Fullsize“, aussuchen. Das Wunschauto, der vier-türige Dodge Charger war leider nicht da :(. Dann sollte es ein Ford Fusion sein. Leider hatte der Hybrid von Ford ordentlich an Kofferraum eingebüßt, so… Mit Baby im Yosemite: Liebe und Hass weiterlesen