#400mUmzug: Von Endenich nach Endenich mit Laubenberger

21. April 2015

Huiuiui, geschafft. Wir sind umgezogen! Es waren zwar nur 400 Meter, aber trotzdem muss ja alles raus, runter und wieder rein. Dank vieler fleißiger helfender Hände, ein herzlichen Dankeschön an dieser Stelle,  dauerte es nur einen Samstag Vormittag, um Kisten und Kleinkram von A nach B zu schaffen.

Da unsere alte Wohnung eine, sagen wir mal, komplizierte Treppenführung hatte, war klar, dass der „Möbel-Anteil“ des Umzugs von Profis übernehmen zu lassen. Dafür wollten wir bei den folgenden Bonner Speditionen Angebote einholen: Die 4erbande, Möbelspedition Laubenberger, Norrenberg, Umzüge Nathaus und Spedition Keller.

Leider hat Norrenberg auf meine Anfrage nicht reagiert und die 4erbande hat mir ein Angebot nach telefonischer Besprechung gemacht. Kann man machen und preislich lag es auch im gleichen Rahmen wie die restlichen Speditionen, aber ich habe es dann doch lieber, dass man sich Örtlichkeit und Umzugsgut vorher anschaut. Die anderen sind bei uns vorbei gekommen und waren sehr nett, kompetent und hilfsbereit bei allen Fragen von unserer Seite. Das Bauchgefühl, wem wir unsere Möbel anvertrauen wollen, war bei allen dreien gleichermaßen gut, so dass schlussendlich der Preis entscheidend war. Die Möbelpacker von Laubenberger waren freundlich und haben sehr gute Arbeit geleistet, auch wenn sie erst mal überzeugt werden mussten, dass tatsächlich alle Möbel ohne Aufzug nach oben gekommen sind.

Es hat alles gepasst und wir waren froh, dass wir es nicht haben abbauen und schleppen müssen. Wir würden die Spedition Laubenberger auf jeden Fall empfehlen und wieder beauftragen. Jetzt gilt es nur noch alles an seinen Platz zu packen und endlich die letzte Kiste zusammen zu falten 🙂

 

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: